Kein Ort. Erxleben.

Ein theatralisch-musikalischer Abend von Katrin Schinköth-Haase über die erste promovierte Ärztin Deutschlands.


Dorothea Christiana Erxleben ist die erste Frau, die in deutschen Landen Doktor der Medizin wurde. Auch mit ihr begann – aus Versehen – die Emanzipation der modernen Frau.


Die Sängerin und Schauspielerin Katrin Schinköth-Haase hat es unternommen, das ungeradlinige Leben dieser geradlinigen Frau und einige Geheimnisse der Musik ihrer Zeit zu entdecken.


Ihr Spiel mit geistvollen Texten von, über und um Dorothea umrahmt sie mit schlichten und doch überaus ergreifenden Liedern dieser Zeit ebenso, wie mit brillanten Arien des frühen Barock.


Erleben Sie Katrin Schinköth-Haase als Dorothea Ch. Erxleben und Martin Erhardt an Cembalo und Blockflöten, die diesen Theaterabend auf die Bühne … das heißt „ins anatomische Theater” bringen, denn wo gäbe es für dieses Thema einen besseren Ort als den Hörsaal?


kulturradio rbb  »… ein erhellendes und berührendes Programm …«




Danke!


Zum Erfolg dieses Programms haben viele freundliche Menschen und kulturfreundliche Institutionen beigetragen.


Wir danken stellvertretend besonders Herrn Professor Fischer und seinen Mitarbeitern vom Institut für Anatomie und Zellbiologie. Der wunderschöne historische Hörsaal der Anatomie gibt den Aufführungen des Stückes einen ganz besonderen Rahmen und beeindruckt das Publikum immer wieder neu.


Dieses Programm entstand mit freundlicher Unterstützung
Land Sachsen-Anhalt
Stadtwerke Halle GmbH
Halle Die Stadt
Medizinische Fakultät der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg
Universitätsklinikum Halle (Saale)



nach oben

 

Start » Inhalt

Inhalt     Programm     Kritiken     Fotos     Spielplan     KartenProgramm.htmlKritiken.htmlFotos.htmlSpielplan.htmlKartenverkauf.htmlshapeimage_2_link_0shapeimage_2_link_1shapeimage_2_link_2shapeimage_2_link_3shapeimage_2_link_4shapeimage_2_link_5